#theater

26.09.2019, 20:00

Die andere Hälfte des Himmels

hosted by kulturhofkeller |

Eintritt: € 15.- / € 12.-* / € 8.-**

*Im Vorverkauf online auf ntry.at/himmel sowie wochentags beim Stadtmarketing Villach, Hans-Gasser-Platz 5.

**Ermäßigungen für SchülerInnen und StudentInnen, JugendLebtStadt

Die Schauspielerin Barbara Gassner, aufgewachsen in einem kleinen Dorf im Pinzgau im Bundesland Salzburg, war aus beruflichen Gründen inzwischen an mehreren Orten zuhause. In einer sehr persönlichen Annäherung an ihre Heimat lässt sie an diesem Abend die Geschichte ihres Großvaters lebendig werden.

„1. April 1917. Dieser Tag war der größte Unglückstag für mich. Es war der Tag, wo ich das Licht der Welt erblickte.“ So steht es in den bewegenden handschriftlichen Aufzeichnungen von Siegfried Schwabl, Sohn eines russischen Kriegsgefangenen, der sein Aufwachsen in den 1930er-Jahren im Pinzgau aufgeschrieben hat. In Geheimschrift. Seine Tochter hat die wiedergefundene Schrift übersetzt. Seine Enkelin Barbara Gassner setzt sein Aufwachsen in den 30er Jahren in Beziehung zu ihrem Aufwachsen in den 80er Jahren im selben Dorf. Sie erzählt vom aufkommenden Tourismus und anderen Erinnerungen, die sie heute mit dem Begriff Heimat verbindet.

Musikalisch begleitet wird der Abend vom wunderbaren Florian KMET. Bekannt wurde der Singer-Songwriter durch seine hypnotischen Live-Performances, seine Soundtracks für internationale Theaterproduktionen, seine Platten „smiling eye“ 2018 „shoot me“ (2011), “electric songs“ (2007) und seine außergewöhnlichen live Stummfilmvertonungen auf hochdekorierten Filmfestivals in Europa.

  • Konzept und Darstellung: Barbara Gassner
  • Regie: Ed Hauswirth
  • Musik: KMET
  • Dramaturgische Beratung: Claudia Heu


Kulturhofkeller Newsletter